Modellierung der Lagerstättengeneses im Iberischen Pyritgürtel

Bearbeiter: V. Stroetmann-Heinen, F.M. Meyer

Das Ziel dieses Projektes ist die Modellierung der Lagerstättengenese im Pyritgürtel der Südportugiesischen Zone (Iberische Varisziden). Dabei soll diese Modellierung exemplarisch für niedrigthermale, sedimentgebundene Lagerstätten stehen. Eine Kopplung der geometrischen und thermischen Ergebnisse in einer Vorwärtsmodellierung der Subsidenzgeschichte und des konduktiven Anteils der basalen Wärmeproduktion soll Hinweise auf die möglichen Auslöser der Magmengenerierung und Lagerstättengenese sowie der Beckenentwicklung liefern. Weiterhin erlauben diese Ergebnisse eine Modellierung hydrothermaler Fluidsysteme und des advektiven Wärmetransports, die letztendlich zur Anreicherung der Erze geführt haben sollen.