simulierte Temperaturverteilung in einer Eruptionsäule mit Aschenstrom

PD Dr. Ulrich Knittel:
Vulkanismus

Lektion 6:
Phreatomagmatische Eruptionen
6C: Maare


zurück zur Startseite
Magmenbildung und -aufstieg
Klassifikation - Grundlagen
Hawaiianische Eruptionen
Strombolianische Eruptionen
Plinianische Eruptionen

Maare

Bei phreatomagmatischen Eruptionen ensteht als typischer Vulkanbau in der Regel ein Maar. Ein Maar ist eine in den prävulkanischen Untergrund eingesenkte Hohlform, die von einem Ringwall, der aus Auswurfmaterial besteht, umgeben ist. Das Volumen des Ringwalls entspricht nicht selten in etwa dem Volumen der Hohlform und in der Tat wird der Ringwall häufig von Bruchstücken der ehemaligen Maar"füllung" aufgebaut.

Die Abbildung illustriert den Unterschied zwischen einem Schlackenkegel, dem typischen Produkt hawaiianischer Tätigkeit und einem Maar: Ersterer ist auf den prä-vulkanischen Untergrund aufgesetzt, letzterer ist in den prä-vulkanischen Untergrund eingesenkt.

Bekannte Vulkanfelder mit Maaren sind die Vulkaneifel und die Western Plains im südöstlichen Australien. Die Bilder rechts zeigen zwei Maare der Eifel. Sie zeigen zwei typische Stadien der Entwicklung von Maaren, nämlich einen See, der die Hohlform füllt und ein völlig verlandetes Maar. Die schnelle Sedimentation in Maarseen erlaubt es, Informationen über die Klimageschichte zu erhalten. Aber dies ist ein anderes Thema, das vielleicht später ergänzt werden kann.

Schema: Schlackenkegel - Maar

Meerfelder Maar

Meerfelder Maar

kleines Trockenmaar: Hitsche

Das kleinste Trockenmaar der Eifel: "Hitsche" (die kleine Senke in der Bildmitte)

Hier möchte ich die Vorlesung für dieses Semester beenden. Ich danke Falk Koenemann und Jochen Cremer, die große Teile des Textes lasen und damit halfen, die Zahl der Rechtschreibfehler und stilistischen Unzulänglichkeiten auf ein Minimum zu reduzieren! Wenn immer ich Zeit habe, weitere Bilder in die vorhandenen Lektionen einzubauen, werde ich das im Sommer tun. Wenn Sie auf dem Laufenden gehalten werden wollen, senden Sie mir eine e-mail!

Sollten Sie aber den Hals noch nicht voll haben, können Sie hier etwas über extraterrestrischen Vulkanismus erfahren.


Bis zum Ende der Vorlesung 'durchgekämpft' haben sich seit Anfang März   Besucher.
FastCounter by bCentral