simulierte Temperaturverteilung in einer Eruptionsäule mit Aschenstrom

PD Dr. Ulrich Knittel:
Vulkanismus

Lektion 3:
Hawaiianische Eruptionen
3D: Lavaströme 2


zurück zur Startseite
Magmenbildung und -aufstieg
Klassifikation - Grundlagen
zurück zum Anfang von Lektion 3

Hawaiianische Eruptionen: Lavaströme

Manche Laven bilden einfache Lavaströme, andere bilden komplex zusammengesetzte Ströme, die aus vielen Einzelströmen bestehen. Welche Art von Strömen ausgebildet werden, hängt wiederum von der Viskosität des Magmas ab (siehe Abbildung).

Ein zweiter wichtiger Faktor ist die Förderrate: Fließt das Magma nur langsam aus, so kann sich eine feste Kruste bilden, die vom nachströmenden Magma an der schwächsten Stelle durchbrochen wird: es entsteht ein komplexer Lavastrom (Bild unten: dort, wo noch glühende Lava zu sehen ist, wird die nächste Lava-'Zehe' ausbrechen).

P'u O'o Lavastrom 1989
Foto: U.Knittel, 1989

Die Oberfläche eines Lavastrom kann sehr unterschiedlich ausgebildet sein; mehr in Lektion 3e.

simple and composite lava flows
Schema für einfache und zusammengesetzte (engl. 'compound') Lavaströme. Unten: Zusammenhang zwischen Viskosität, Förderrate und der Ausbildung der Magmaströme.